Unsere Helden des Alltags – Die Paten von Patenzeit

Unsere Helden des Alltags – Die Paten von Patenzeit

Bianca Hansen von PATENZEIT mit Pate Christoffer
Es gibt Momente im Leben, da weiß man einfach, dass man alles richtig gemacht hat. So erging es uns mit PATENZEIT. In den vergangenen zwei Jahren unterstützten wir diese wunderbare Organisation auf der Suche nach neuen Paten mit Berichten in unseren ehemaligen Magazinen Mettenhof, Suchsdorf und Gettorf LIFESTYLE und diversen Aufrufen auf unseren Social-Media Seiten. Die Resonanz auf diese Aktionen war auch für uns überwältigend.

Gerne möchten wir euch diese tolle Organisation kurz vorstellen: PATENZEIT unterstützt mit Ehrenamtlichen psychisch belastete Eltern und ihre Kinder mit einem präventiven Angebot für Kinder im Alter von 4-18 Jahren im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Es geht hier darum erwachsene Menschen (egal ob Singles, Paare oder Senioren) zu finden, die mit Kindern aus belasteten Haushalten in regelmäßigen Abständen Zeit verbringen (gemeinsame Ausflüge, Spielenachmittage, Kinobesuche, Bewegung in der Natur oder Spielplatzbesuche).

Wichtig ist es PATENZEIT, Familien, die gerade eine schwere Zeit durchmachen zu entlasten, damit Eltern einfach mal durchatmen können. Manchmal fehlt bei einem alleinerziehenden Elternteil auch eine männliche oder weibliche Bezugsperson für die Kinder. Inzwischen gibt es Patenschaften unter anderem in Gettorf, Rendsburg, Nortorf, Eckernförde und Schacht-Audorf. Das Angebot von PATENZEIT ist für Familien kostenlos.

Aber wie wird man Pate oder Patin? Wir waren neugierig und freuten uns sehr als wir von Bianca Hansen und Franziska Petersdorff von PATENZEIT eingeladen wurden, einen Paten kennenzulernen. Es ist ein norddeutscher regnerischer Tag als wir die Räumlichkeiten von PATENZEIT betreten.

Freudestrahlend werden wir von Bianca Hansen begrüßt, die uns gleich Christoffer vorstellt, der seit einem guten Jahr Pate eines elfjährigen Jungen ist. Im Gespräch stellt sich heraus, dass Christoffer tatsächlich genau unserem Aufruf in den sozialen Netzwerken gefolgt ist und sich bei PATENZEIT gemeldet hat. Christoffer ist 38 Jahre jung, Single, wohnt in Lindau und arbeitet für ein renommiertes Logistikunternehmen.
 

„wunderschöne Erfahrung an ein Kind weitergeben“

Auf die Frage warum er Pate werden wollte, antwortete Christoffer, dass er in seiner Kindheit sehr schöne Zeiten mit seinem Patenonkel erlebt hatte und diese tolle Erfahrung an ein Kind weitergeben wollte. Wir lernen Christoffer als einen sehr offenen, warmherzigen und liebevollen Menschen kennen.
Bianca und Franziska von Patenzeit Bianca Hansen und Franziska Petersdorff von PATENZEIT

Während unseres Gespräches war er sehr klar und direkt in seinen Aussagen, aber auch gleichzeitig empathisch und verständnisvoll. Für uns ein perfektes Vorbild für ein Kind. Um ehrlich zu sein, würden wir uns auch so einen Paten wünschen.

Nach dem Kennenlerngespräch mit Bianca Hansen und Franziska Petersdorff besuchte Christoffer wöchentlich eine zwei stündige Schulung über sechs Wochen. „Für diese wertvolle und wichtige Schulung zum Paten hätte sich der Anruf bei PATENZEIT für ihn schon gelohnt“, meint Christoffer begeistert.

In Begleitung von PATENZEIT lernte Christoffer im ersten Schritt die Familie des Kindes kennen. Daraufhin fanden unter Aufsicht von PATENZEIT mehrere Treffen mit dem Kind statt bis der Junge und auch Christoffer sicher im Umgang miteinander waren und alle involvierten Parteien sich wohl fühlten.

Mittlerweile trifft sich Christoffer einmal die Woche für 3-4 Stunden mit dem Jungen. In der Ferien- und Urlaubszeit oder bei Bedarf gibt es auch mal ein Treffen extra. Wichtig ist für alle Seiten das alles freiwillig geschieht. Keiner ist verpflichtet sich zu treffen, wenn er es nicht mehr möchte. Man ist flexibel und kann sich seine Zeit selber einteilen. „Aber man ist als Pate nicht nur Vorbild“, meint Christoffer, man lernt auch sehr viel von den Kindern, bleibt im Kopf jung und sieht die Welt auch mal mit anderen Augen.

Aber wie sucht man eine Patin oder einen Paten aus? Dies bedarf, wie im Falle von Bianca Hansen und Franziska Petersdorff von PATENZEIT, jahrelanger Erfahrung gepaart mit Empathie und Verstand. Den Rest erledigt das Bauchgefühl und der Instinkt, erzählt uns Bianca Hansen mit einem warmherzigen und strahlenden Lächeln.

„Zeit verschenken kann jeder und helfen macht Spaß!“

Wir verlassen die Räumlichkeiten von PATENZEIT an diesem Tag mit Stolz. Stolz, dass wir Leser und Organisation zusammenbringen konnten, aber vor allem stolz ein Kind glücklich gemacht zu haben. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Bianca Hansen und Christoffer für das, auch für uns, wunderbare und wertvolle Gespräch bedanken. Danke, dass es Euch gibt! Um es mit Christoffers Worten zu sagen: „Zeit verschenken kann jeder und helfen macht Spaß!“. Meldet Euch gerne bei PATENZEIT!

www.kjhv-rendsburg.de

Bericht: Arno und Loan Heyne